Räume zu vermieten!
16. Juni 2017

Gut organisiert in die Selbständigkeit starten

«ICH MACHE MICH SELBSTÄNDIG» – Die Wirtschaftskammer Baselland und der Business Parc Reinach zeigten am 7. Juni im Haus der Wirtschaft in Liestal, wie sich angehende Start-ups für die Firmengründung fit machen. Drei Jungunternehmer gaben Tipps.

«Bei den Startups geht es um die Existenz. Dazu müssen Firmengründer genügend Umsatz bzw. Ertrag generieren und sich gleichzeitig mit Formalitäten herumschlagen», erzählte Markus Meier, Landrat und stellvertretender Direktor der Wirtschaftskammer Baselland, den über 30 Besuchern. Um Neueinsteiger bei der Administration zu entlasten, hat diese das KMU-Sorglos-Paket entwickelt. Es offeriert während einer fixen Laufzeit von zwei Jahren für 3900 Schweizer Franken Basisleistungen, beispielsweise Office Tools, Vorlagen für Werbemailings und den Geschäftsverkehr. Weiter dazu gehört eine kostenlose Rechtsberatung, Unterstützung bei der Wahl der Versicherungen sowie der Zugang zu einem Experten-Netzwerk.

Business Plan als wichtiges Instrument
Melchior Buchs, Leiter Business Parc, betonte am Anlass die Bedeutung einer guten Vorbereitung für den Schritt in die Selbständigkeit. So scheitern viele Jungunternehmer an diesem Punkt. Auch hält nur jede zweite Neugründung länger als fünf Jahre. «Noch vor der Gründung ihrer Firma machen wir angehende Jungunternehmer fit für den Start und eine erfolgreiche Führung ihres Geschäfts», so Buchs. Dabei ist der Business Plan eine gute Grundlage, um sich strukturiert mit allen wichtigen Fragen der Umsetzung einer Geschäftsidee zu beschäftigen. Er dient vor allem auch als wichtiges Instrument zur Beurteilung der Erfolgschancen bzw. Minimierung des Unternehmerrisikos.